La vita es bella!

Eine Untersuchung am 12.04.2002 war unauffällig.

Ich habe angefangen, zur Arbeit mit dem Fahrrad zu fahren -- 12km pro Richtung -- und ich fühle mich deswegen sehr viel besser. Der Fuß hat sich soweit verbessert, dass ich jetzt meine, es gibt sehr wenig, was ich nicht machen kann, die richtigen Schuhe vorausgesetzt -- nur Sport barfüßig (ich habe mal Karate gemacht) ist noch unmöglich. Ich warte immer noch auf die neuen (orthopädischen) Sportschuhe, aber ich habe jetzt heraus gefunden, dass ich in ein Paar alte Sportschuhe reinpasse, was für Fahrradfahren ausreicht. Ich habe den Kompressionsstrumpf seit einem Monat oder so nicht gebraucht und ich habe ihn seit zwei Monaten nicht mehr regelgemäßig tragen müssen.

Nun da sich mein Leben mehr oder weniger normalisiert hat, zeigt sich wo meine größten Sarkom-verbundenen Probleme liegen:

  1. Ich bekam Blasen während der Tanzstunde. Ich darf einfach eine Woche lang nicht so viel laufen.
  2. Das verdammte Luftfahrtbundesamt hat mir immer noch nicht mein Fliegertauglichkeitzeugnis zurückgegeben. Dies liegt eher an der Schneckengeschwindigkeit der Bürokratie als meiner Untauglichkeit.

Eine Untersuchung am 11.07.2002 war unauffällig.

Am 17. August 2002 heiratete ich meine Freundin von 5 Jahren. Sie war der Grund, dass ich während meiner Erholung von der Chirurgie nicht wahnsinnig wurde.

Das Luftfahrtbundesamt hat mir endlich mein Fliegertauglichkeitzeugnis zurückgegeben und am 10.09.2002 durfte ich wieder fliegen.

Am 24.09.2002 wurde meine Lymphknoten mit Ultraschall nochmal untersucht: Es wurden die Lymphknoten im Halsbereich supraclaviculär, axillär und inguinal bds. untersucht. Es zeigen sich normalgroße Lymphknoten bis 1,3cm Große mit zentraler Verfettung. Eine Infiltration nicht wahrscheinlich. Die Lymphknoten in der li. Leistenregion sind normal groß, zeigen aber eine etwas homogenere echoärmere Struktur. Diese Lymphknoten sollten regelmäßig überwacht werden. Zur Zeit kein Hinweis auf Lymphknotenmetasierung. Zur Frage eines evtl. Tumorrezidivs im Fußbereich im Abschnitt des Transplantates läßt sich sonographisch keine Stellung bezeihen. Evtl. hier weiterführende Kernspintomographie zu empfehlen.

Die oben erwähnte Verhärtung am Lappen hat sich die Woche darauf aufgemacht - eine Entzündung, die ein Monat gebraucht hat, abzuheilen.

Am 04.10.2002 hatte ich noch eine Untersuchung mit guten Ergebnissen.

Ich bekomme immer noch Blasen im Lappen auf der Fußsohle. Amsonsten habe ich keine grosse Probleme mit dem Fuß. Jetzt kann ich den mehrerer Stunden herunterlassen.

Eine PET-Untersuchung am 8. November 2002 war unauffällig.

Am 10.01.2003 hatte ich noch eine Untersuchung mit guten Ergebnissen.

Ich bestand am 26.03.2003 die Prüfung für meinen privaten Pilotenschein!

Der ursprungliche Plan war, dass nach einem Jahr, wenn der Lappen sich nicht mehr ändert, der plastische Chirurg nochmal operiert, um den Lappen auszudünnen, und dem Fuß eine normale Form zu geben. Ich habe auch gedacht, dass ich dann normale Schuhe wieder tragen konnte.

Nach einem Jahr habe ich wegen der Hochzeit nicht operieren lassen. Danach habe ich das Datum nochmal verschoben, weil ich erstmal meinen Flugschein machen wollte. Deshalb habe ich den plastischen Chirugen erst wieder am 10.04.2003 gesehen. Er meinte aber, dass ich so oder so nie normale Schuhe wieder tragen konnte. Ich würde Blasen bekommen und vielleicht auch den Lappen durchreiben. Das Risiko noch einer Operation wäre nicht wert genug.

Am 15.04.2003 hatte ich noch eine Untersuchung. Da es jetzt zwei Jahre war, sollte ich den Arzt wieder in sechs Monaten sehen.

Das zwei jährige Jubiläum habe ich mit einem Arbeitskollegen, der zur gleichen Zeit im Krankenhaus aber mit Prostatakrebs war, gefeiert. Ich hatte aber auch einen anderen wichtigen Grund zum feieren - meine Frau war im dritten Monat.

Am 01.10.2003 wurde meine Lymphknoten per Ultraschall mit guten Ergebnissen nochmal untersucht.

Am 16.10.2003 hatte ich noch eine Untersuchung.

Am 27.11.2003 bin ich das erste Mal Vater geworden.

Am 20.04.2004 hatte ich noch eine Untersuchung.

Am 05.10.2004 wurde meine Lymphknoten per Ultraschall mit guten Ergebnissen nochmal untersucht.

Hosting by WebRing.