Die ersten Zeichen

Am 28.06.2000 entdeckte ich nach einem Tag beim Wandern eine Schwellung neben dem Ballen meines linken Fusses. Ich dachte mir nicht viel dabei -- ich hatte ein neues Paar Schuhe getragen und gedacht, dass die Schwellung vielleicht vom nicht eingelaufenen Fußbett entstanden sei. Ich nahm an, dass sie sich von allein zurückbilden würde.

Am 16.11.2000 sah ich eine medizinische Fußpflegerin, weil die Schwellung immer noch da war und vielleicht doch ein bisschen größer geworden war. Normalerweise hatte ich dort keine Schmerzen. Doch wenn ich eine Weile barfuß lief, hat sie weh getan. Die Fußpflegerin wusste nicht, was es war und schickte mich zum Orthopäden.

Ich bekam sehr schnell einen Termin beim Orthopäden und sah ihn 4 Tage später. Er machte eine Röntgen-Aufnahme und da er nichts fand, schickte er mich zur MRT.

Nach der MRT, drei Tage später, hatte die Schwellung einen Namen -- Plantare Fibromatose. Der Orthopäde meinte, sie sollte entfernt werden und überwies mich an einen orthopädischen Chirurgen.

Da wir einen Urlaub geplant hatten, sah ich den Chirurgen erst am 29.01.2001. Der früheste Op-Termin war der 04.04.2001. Der Knubbel wurde unter Spinal-Anästhesie entfernt. Die Op dauerte vielleicht eine halbe Stunde und ich war die ganze Zeit wach. Nach zwei Stunden konnte ich wieder meine Füße fühlen. Ich verbrachte die Nacht im Krankenhaus und wurde am nächsten Nachmittag entlassen.

Zwei Wochen später war ich ambulant beim Chirurgen, um die Fäden aus der 5cm langen Wunde ziehen zu lassen. Der histologische Befund war fertig: der Knubbel war bösartig und hatte jetzt einen neuen Namen -- malignes Melanom, was für uns normal Sterbliche(!) Hautkrebs ist und an der Fußsohle sehr außergewöhnlich ist.

Hosting by WebRing.